Schulsozialarbeit – ein wichtiges Thema

Logo der Grundschule Ellerau

Bereits vor einigen Jahren wuchs in unserer Gemeinde, aber auch im Bundesland die Erkenntnis, dass zur Unterstützung der Lehrkräfte und zur Lösung kleiner oder größerer Probleme in der Schule zusätzliche Kräfte notwendig sind.

Zum Einen steht die Schulassistenz den Lehrkräften und Schülern bei ad-hoc-Lösungen zur Verfügung, zum anderen kümmert sich die Schulsozialarbeit um die Schulung aller Beteiligten, schafft Prävention durch Vermittlung von Fertigkeiten und Lösungen und löst Probleme durch Gespräche mit Schülern, Eltern und Betreuungskräften.

Die hierfür durch die Gemeinde aufzuwendenden Beträge werden zum Großteil vom Land erstattet.

In der letzten Sitzung des Kinder-, Jugend- und Bildungsausschusses wurde jedoch auch deutlich, dass die bislang der Schulsozialarbeit zur Verfügung stehenden Zeiten nicht ausreichen, um der schwierigen Aufgabe umfänglich gerecht zu werden.

Daher wurde auf Initiative des Ausschussmitglieds Axel Neigenfink durch den Vorsitzenden des Koordinierungs- und Finanzausschusses (Bernd Tietjens) in der letzten Sitzung der Ansatz des entsprechenden Haushaltspostens einstimmig von allen Ausschussmitgliedern erhöht, um ab 2019 eine umfänglichere Arbeitszeit zu gewährleisten.

Nach Verabschiedung des Doppel-Haushalts für die Jahre 2019/2020 in der Sitzung der Gemeindevertretung am 6. Dezember 2018 kann die entsprechende Zeiterhöhung wirksam werden.

stv. Vorsitzender SPD Ellerau

Gemeindevertreter
Vorsitzender des Koordinierungs-
und Finanzausschusses
Mitglied im Ausschuss Soziales, Kultur und Sport
Mitglied im Ausschuss zur Rechnungsprüfung