3 Punkte für die SPD

Aktuelles aus der Sitzung der Gemeindevertretung am 06. Dez. 2018

1. Mehr Geld für die Pflege der Grünanlagen und für Ersatzpflanzungen im Gemeindegebiet

Auf Antrag der SPD-Fraktion sind für die Haushaltsjahre 2019 und 2020 jeweils € 10.000 zusätzlich für die Pflege der Grünanlagen und für Ersatzpflanzungen im Gemeindegebiet eingestellt worden. Damit stehen je Haushaltsjahr insgesamt € 50.000 zur Verfügung, damit die immer weiter gewachsenen Grünanlagen im Bürgerpark und in den Wohngebieten gepflegt und instand gehalten werden können. Außerdem sind immer wieder Ersatzanpflanzungen für vom Sturm geschädigte Bäume notwendig. Auch diese Finanzierung ist damit gesichert. Ellerau soll alsWohnort im Grünen“ erhalten werden.

2. Schulsozialarbeit kann erweitert werden

Die Schulsozialarbeit ist ein zunehmend wichtiger gewordener Bestandteil der schulischen Bildung und zwar bereits in der Grundschule. Sie wird daher vom Land finanziell gefördert. Allerdings musste festgestellt werden, dass der Bedarf an Schulsozialarbeit größer ist, als durch die Landesförderung finanziert. Dies hat die SPD-Fraktion zum Anlass genommen, eine Erhöhung der Finanzmittel um einen Betrag in Höhe von € 15.000 für 2019 und 2010 zu beantragen. Dem Antrag wurde entsprechend stattgegeben. Damit kann die Schulsozialarbeit vom nächsten Jahr an von einer Halbtagsstelle auf eine Dreiviertelstelle ausgeweitet werden. Den Schulkindern (und den Eltern) kommt das natürlich zugute, da die Schulsozialarbeiterin entsprechend mehr Zeit für ihre Tätigkeit zur Verfügung bekommt.

3. Machbarkeitsstudie für Mehrzweck-Sporthalle

Vom Bürgerverein (BVE) kam der Antrag an die Gemeindevertretung, den Bau einer Dreifeld-Mehrzweck-Sporthalle mit einem Baukostenvolumen von 3 – 5 Mio € zu beschließen und die „Verwaltung“ zu beauftragen, mögliche Standorte zu finden und Finanzierungsmöglichkeiten zu erkunden. An Planungskosten sollten vorerst € 250.000 im Haushalt berücksichtigt werden. Das ging der SPD-Fraktion allerdings zu weit, auch wenn sie den Bau einer weiteren Sporthalle / Mehrzweckhalle durchaus positiv sieht und unterstützt. Bevor in eine konkrete Planung eingestiegen werden kann, müssen weitere Recherchen angestellt werden, was mögliche Standorte sowie die Erschließungs- und die zukünftigen Bewirtschaftungskosten betrifft. Natürlich müssen auch die Finanzierungskosten sowie Förderungsmöglichkeiten ermittelt werden.

Die SPD-Fraktion schlug daher im Ausschuss vor, dies alles im Rahmen einer Machbarkeitsstudie untersuchen zu lassen. Der Antrag fand Zustimmung in der Form, dass für das Haushaltsjahr 2020 entsprechende Mittel (€ 50.000) eingeplant wurden.