Angst vor der Verantwortung??

Bildquelle: Thomas Klauer / pixelio.de

Artikel „Die Haushaltsverantwortung der SPD ist leider nur einmalig!“ eines anonymen Verfassers vom 2.4.2019 auf der Webseite des BVE.

Es ist wichtig und gut, dass sich der BVE endlich seiner eigenen Verantwortung gegenüber dem Haushalt bewusst wird und natürlich nett, dass der BVE dem Bürger erklärt, wie es geht.

Nur, wo war die Verantwortung des BVE gegenüber den Ellerauer Finanzen direkt nach der Wahl?

Die Bürger, zumindest 25% aller wahlberechtigten Bürger, haben dem BVE einen klaren Auftrag mit Ihrem Kreuz gegeben. Aber der BVE wählt an Stelle des wichtigsten Ausschuss (KoFa), lieber die publikumswirksamen bzw. -nahen Ausschüsse KJB und SKS als Leitung zu übernehmen.

Grundsätzlich irritiert der Artikel, da auch aus den Reihen des BVE immer wieder die positive Arbeit des Leiters des KoFa, übrigens SPDler, gelobt wird. Das lässt vermuten, dass diese Artikel nur die Meinung Einzelner im BVE widerspiegelt und nicht die Meinung des ganzen Vereins.

Eine Antwort auf „Angst vor der Verantwortung??“

  1. Wo war die Verantwortung das BVE vor der Wahl? Das Angebot Norderstedts, Verwaltung zum Preis von 700.000 Euro/Jahr weiter auszuführen, wurde nicht angenommen. Jetzt entsteht ab 01.07.2019 ein Schaden von 700.000 Euro/Jahr. Das ist ein Skandal. Die Presse und die Medien sollten sich einmal verantwortungsbewußt dieser Sache annehmen!

Kommentare sind geschlossen.